TÜREN

Defekte Türen sind in älteren Aufzügen Störungsursache Nummer 1.

Kabinen- und Schachttüren sind täglich erheblichen Belastungen ausgesetzt. Verschleiß und Ausfall des Aufzugs sind dann vorprogrammiert. Nicht zuletzt genügen ältere Türen nicht den Ansprüchen älterer Menschen oder behinderter Nutzer (z. B. Drehflügeltüren). Laute Türgeräusche beim Öffnen und Schließen sind bei älteren Aufzügen ebenfalls keine Seltenheit.

Der Austausch gegen neue Kabinen- und Schachttüren ist in solchen Fällen besonders sinnvoll.

Vorteile neuer Kabinen- und Schachttüren
  • leises und sanftes öffnen und Schließen
  • geringe Störanfälligkeit
  • individuell einstellbare Türöffnungszeiten
  • behindertengerechte Bauart
  • moderne Optik und zeitgerechte Funktionalität
  • schnelle, sichere Ersatzteilversorgung

Der Lichtvorhang

Neben einem erhöhten Komfort spielt natürlich auch die Sicherheit der Aufzugnutzer eine wesentliche Rolle.

Hier stehen vor allem Lichtschranken bzw. -gitter im Mittelpunkt des Interesses. Diese verhindern das Schließen der Türen, solange sich Personen auf oder in der unmittelbaren Nähe der Türschwelle befinden. Die Nachrüstung von Lichtgittern bzw. -schranken in bestehende Türen ist ebenfalls möglich